Musquée de Provence

 

Muscat 800x800 webMuscat geschnitten 800x800 webDie wohl berühmteste französische Züchtung. Der „Moschuskürbis aus der Provence" hat mit der Muskatnuss nichts zu tun. Der Name „Moschus" bezieht sich auf das Fruchtfleisch. Die aufgeschnittenen Früchte verströmen einen mehr oder wenigen intensiven Moschusgeruch. Es handelt sich dabei um einen pflanzlichen Duftstoff, der nichts mit dem allgemein bekannten, sehr penetranten tierischen Moschus zu tun hat. Der Geruch kann als fruchtig, süss und lieblich beschrieben werden

 

Fruchtfleisch : leuchtend orange; dick, fest, fasrig, leicht wässrig; süss, fruchtig-aromatisch, ausgezeichnete Qualität

 

Verwendung : eignet sich für jede Zubereitung; für Suppen (ausgehöhlt als Suppenschüssel), Kuchen und Pies, Konfitüren, auch zum Rohessen

 

Lagerzeit : 4 bis 8 Monate

 

Unser Rezept-Vorschlag : pdfJamaikanische Kürbissuppe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.